JoomlaTemplates.me by Discount Bluehost

Entstehung

19 Jahre Petri-Gospelchor

19 Jahre gibt es ihn nun schon, den Petri-Gospelchor. Angefangen hat alles am 6. März 2OO5 nach dem 1. Amigo (A Minden Gospel Festival) mit Joakim Arenius. Die Proben der 300 Gospelfans fanden damals in der Petrikirche statt, präsentiert wurde das Erlernte im ersten Jahr recht beschaulich in der Martinikirche bei einer Gospelchurch. Beschaulich deswegen, weil die weiteren Gospelveranstaltungen aus Platzgründen nur noch in der Kampa-Halle stattfinden konnten.

Danach war im Grunde klar, dass auch in die Ev.-ref. Petrigemeinde ein Gospelchor gut passen könnte. So trafen sich am 5. April 2005 erstmalig 42 lnteressierte, um bei der Gründung dieses Chores dabei zu sein. Geleitet hat ihn ab da die damals 19-jährige Abiturientin Johanne Schröder. Premierenauftritt war das Gemeindefest auf dem Gelände der Petrigemeinde.

Trotz mehrerer Wechsel in der Chorleitung können wir mit fast 40 Sänger*innen auf stolze 19 Jahre Gospelchor zurückblicken.


Chorleiter:
2005-2006 - Johanne Schröder
2006-2008 - Anja Ritterbusch
2008-2011 - Michaela Giszas
2011-2014 - Jens Niemann
2015-2020 - Heike Scholl-Braun
ab 2021     - Jochen Mühlbach


Wir haben nicht nur in Gottesdiensten bei Petri gesungen, sondern wurden auch speziell zu Festgottesdiensten in anderen Gemeinden des Kirchenkreises Minden eingeladen. Auch sind wir bei einigen Hochzeiten aufgetreten.

Teilgenommen haben die Mitglieder an so etwa allem, was in der Mindener Gospelszene geboten wurde. Dazu gehörten Amigo 2+3 (2006+2008), die Jubiläumstour des Oslo Gospel Choirs 2008, das PopOratorium ,,Die 10 Gebote" und zuletzt 2O14 das Musical ,,Amazing Grace".

Ein besonderes Ereignis und eine Herausforderung ist für uns in 2015 die Gründung des Förderverein Petri-Gospelchor e.V. gewesen, dessen Gründungsversammlung am 10. Februar 2015 im Gemeindehaus der Petrigemeinde stattfand. Und da unser Chor kurz danach sein 10-jähriges Jubiläum beging, fand vom 25.-27. September 2O15 ein Wochenend-Workshop mit anschließender Feier eines Gospelgottesdienstes statt.

Ein weiteres Ereignis in 2015 war der Chortag OWL in Lübbecke am 14.11.2015 unter der Leitung des schwedischen Gospelchorleiters und Komponisten Joakim Arenius, an dem einige Chormitglieder teilgenommen haben.

In den Folgejahren hatten wir neben regelmäßigen Teilnahmen an Gottesdiensten in unserer Heimatgemeinde einige Auftritte und Workshops, die nicht nur dem Gesangstraining dienten, sondern auch den Zusammenhalt förderten.

 

Jeder Auftritt hatte seine Besonderheiten: Als im Jahr 2016 die englische Queen ihren 90. Geburtstag feierte, stand das „British Weekend“ in Remeringhausen ganz im Zeichen dieses Jubiläums und wir durften Teil eines großen Chores sein, der eigens aus diversen Chören aus der Region zusammengesetzt wurde, um ein Geburtstagsständchen zu singen – es kamen „God save our Queen“ und „Danny Boy“ zum Einsatz. Im September folgte ein Auftritt im Gymnasium Porta Westfalica in einem gemeinsamen Konzert mit zwei weiteren Chören und knapp drei Monate später kamen wir der Einladung zu einem kleinen Adventskonzert in der Kirche zu Holzhausen nach.

Bereits im Januar darauf begingen wir unser erstes dreitägiges Proben-Wochenende mit Übernachtung auf der Wewelsburg in Paderborn. Damit bereiteten wir uns auf unser erstes großes Konzert vor, das wir im März 2017 in der St. Simeonis-Kirche gaben. Ungefähr zu diesem Zeitpunkt erreichte uns eine Anfrage des Managements von Kathy Kelly, ob wir an einem gemeinsamen Konzert interessiert wären. Das führte dann zu einem ebensolchen im April 2018 in der St. Martini-Kirche. Im Juni nahmen ein paar Chormitglieder im „Singenden Drachenboot“ am 20. Weserdrachenboot-Cup teil. Und im September folgte unsere Teilnahme am Landeschorfest in Bochum unter dem Festivalmotto „Im Freien zu singen?!“ Kurze Zeit später – Anfang Oktober – haben wir uns abermals auf einem 3-tägigen Chorproben-Wochenende (dieses Mal in der Ev. Heimvolkshochschule Loccum) auf das nächste Konzert vorbereitet. Es handelte sich bei diesem Konzert um ein Doppelkonzert am 16. und 17. November 2018 in der Ev.-ref. Petrikirche zu Minden. Was wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnten, war, dass es sich vorerst um das letzte richtige Konzert handeln würde, das wir gegeben haben.

Im Jahr 2019 hatten wir kein Konzert, aber zwecks Neugewinnung von Chormitgliedern einen offenen Wochenend-Gospel-Workshop im September angesetzt, der mit der Gestaltung eines Gospel-Gottesdienstes am Sonntag seinen Höhepunkt fand. Unser Plan, im Juni 2020 ein weiteres Konzert zu geben, wurde leider von Corona durchkreuzt – ebenso wie der Plan, im Oktober ein weiteres gemeinsames Konzert mit Kathy Kelly zu gestalten. In den darauffolgenden Monaten führte Corona auch bei uns zu einem nicht unerheblichen Mitgliederschwund – und eben zum Chorleiterwechsel. Aber seit Ende 2021 dürfen wir wieder stetig neue Chorsänger und ~Sängerinnen begrüßen. Für Juni 2022 konnten wir die Diplom-Gesangslehrerin Susanne Eisch für ein ganztägiges Stimmbildungs-Seminar verpflichten. Und die ersten beiden Probenwochenenden unter neuer Leitung haben wir im September 2022 und im März 2023 in der Landesturnschule Melle durchgeführt. Hier konnte das neue Repertoire vertieft und erweitert werden, so dass ein neues Konzert in greifbare Nähe rückt.

Ein großer Wunsch von uns ist natürlich, viele Förderer zu finden, egal ob aktiv oder passiv, die wir mit unserer Musik begeistern können.

Stand: 2024

Zugriffe: 16101